Kein Führerschein: Verfolgungsjagd mit Wiener Polizei in Rudolfsheim-Fünfhaus

Ein Lenker ohne Führerschein lieferte sich in Rudolfsheim-Fünfhaus eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Ein Lenker ohne Führerschein lieferte sich in Rudolfsheim-Fünfhaus eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Am Sonntag lieferte sich gegen 21:00 in der Camillo-Sitte-Gasse in Rudolfsheim-Fünfhaus ein Fahrer ohne Führerschein eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Dort beobachtete eine Funkwagenbesatzung einen 47-jährigen türkischen Staatsbürger bei einem Suchtgiftdeal und verfolgte den Verdächtigen. Als er die Beamten bemerkte, gab er mit seinem Wagen Gas. Bei der Verfolgung verübte er etliche Verwaltungsübertretungen, beschädigte unbeteiligte Autos und rammte einen Polizeiwagen, der die Fahrbahn versperrte. Ein Polizist wurde verletzt in ein Spital gebracht. Mit einem gezielten Rammmanöver brachte eine Streifenbesatzung den Wagen des Mannes zum Stehen.

Lenker wurde nach Verfolgungsjagd in Wien- Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen

Der 47-Jährige wurde festgenommen. Er hatte keine gültige Lenkberechtigung bei sich. In seinem Wagen fanden die Polizisten Suchtmittel, vermutlich Marihuana. Der Mann verweigerte die Blutabnahme, er dürfte vermutlich selbst unter Drogeneinfluss gewesen sein.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Kein Führerschein: Verfolgungsjagd mit Wiener Polizei in Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen