Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kate Moss soll Kokain konsumieren

Das britische Supermodel Kate Moss (31) soll nach Berichten britischer Zeitungen beim Kokain-Schnupfen gefilmt worden sein. "Kate gibt täglich 200 Pfund für Koks aus", titelte "The Sun" am Freitag.

Die Zeitung berichtete ausführlich über ihre angebliche Kokain-Vorliebe, die sie sich 300 Euro pro Tag kosten lasse. „Kate ist auf Koks morgens, mittags und nachts. Sie hat überall in der Welt ihre Dealer“, schilderte das Blatt.

Der „Daily Mirror“ hatte bereits am Donnerstag erste Fotos aus einem angeblichen Videofilm veröffentlicht, der die Catwalk-Königin beim Schnupfen zeigen soll. Das 45 Minuten lange Video lasse erkennen, wie Kate Moss fünf Kokain-Linien vorbereite und konsumiere, meldete das Blatt. Die Bilder seien im Londoner Aufnahmestudio ihres Freundes Pete Doherty entstanden, der ebenfalls zu sehen sei. Kate und ihr Freund hätten am Donnerstag nicht zu den Darstellungen Stellung genommen, meldete der „Mirror“ am Freitag. Ein Reporter der Zeitung habe das Paar im New Yorker Soho-Distrikt angesprochen, sei aber mit wüsten Beschimpfungen weggejagt worden.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Kate Moss soll Kokain konsumieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen