Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Karlheinz Hackl tot: Schauspieler starb am Sonntag in Wien

Karlheinz Hackl ist am 1. Juni gestorben.
Karlheinz Hackl ist am 1. Juni gestorben. ©EPA
Am Sonntag ist der Schauspieler Karlheinz Hackl gestorben. Wie seine Ehefrau berichtet, starb er im Alter von 65 Jahren friedlich im Kreis seiner Familie.

Karlheinz Hackl spielte an zahlreichen Bühnen, avancierte am Burgtheater zum Publikumsliebling, spielte in Film und TV, ehe 2003 ein Gehirntumor diagnostiziert wurde. Doch Hackl schaffte ein Comeback – nun hat er seinen Kampf gegen den Krebs verloren.

Karlheinz Hackl gestorben

Hackl, der erst am 16. Mai seinen 65. Geburtstag gefeiert hat, wurde 2012 mit dem Theaterpreis Nestroy für das Lebenswerk ausgezeichnet. Seine steile Theaterkarriere begann er 1972/73 am Wiener Theater Die Courage, 1978 wurde er bereits Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Seine schauspielerische Vielseitigkeit stellte er auch bei Musical- und Kabarett-Erfolgen unter Beweis.

Seine Krebserkrankung und den langen für alle Beteiligten, vor allem aber für Hackls Ehefrau Maria Köstlinger quälenden Genesungsprozess beschrieb er offen in seinem 2009 erschienenen Buch “Meine zwei Leben – Ein ziemliches Theater”. Hackl schaffte den Weg zurück auf die Bühne, überraschte mit der Gründung der Partei “Soziale Kultur Österreichs” (SKÖ) und nannte vor einigen Jahren ein Soloprogramm “Den Wurschtl kann kana daschlogn”. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Karlheinz Hackl tot: Schauspieler starb am Sonntag in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen