Kampagne gegen achtloses Wegwerfen

Die Wirtschaftskammer (WKO) macht sich für mehr Sauberkeit stark: Mit der Info-Kampagne "Reinwerfen statt Wegwerfen" soll dem achtlosen Wegwerfen von Abfällen in der Landschaft der Kampf angesagt werden. Die Umsetzung erfolgt durch die Altstoff Recycling Austria AG (ARA). Namhafte Unternehmen wie Hofer, Lidl, Coca-Cola oder Penny, AGR und Ökobox unterstützen die Initiative.


“Wir wollen motivieren, die ausgebaute Infrastruktur der Sammel- und Entsorgungssysteme zu nutzen. Damit wollen wir auch die entsorgungspflichtigen Gemeinden und Verbände entlasten, die gerade im Frühjahr oft mit freiwilligen Helfern Aufräumaktionen durchführen”, so Stephan Schwarzer, Abteilungsleiter für Umwelt- und Energiepolitik der WKO.

Im Fokus der Initiative stehen Informations- und Präventionsmaßnahmen. Die Kampagne weist auf die Notwendigkeit der bestehenden getrennten Sammlung hin, soll Bewusstsein für Abfallvermeidungsmaßnahmen schaffen und den Wert von Sauberkeit und der Reinhaltung von öffentlichen Flächen unterstreichen. Die Kommunikationsmaßnahmen umfassen eine Online-Präsenz mit der Websiteals Flaggschiff sowie Social Media, Aktionen auf Events sowie Medienkooperationen mit Print und Hörfunk.

  • VIENNA.AT
  • Kampagne gegen achtloses Wegwerfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen