Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juwelierräuber kam zum zweiten Mal

&copy Bilderbox Symbolfoto
&copy Bilderbox Symbolfoto
Ein hartnäckiger Wiederholungstäter hat am Freitag erneut das Juweliergeschäft „Waiglein“ in Wien-Landstraße überfallen - nach einem Überfall Ende April konnte er erneut mit Juwelen und Bargeld entkommen.

Am Vormittag wurde die Filiale erneut Opfer jenes Unbekannten, der bereits am 29. April zugeschlagen hatte, berichtete die Polizei. Wieder einmal konnte er mit Juwelen und Bargeld entkommen.

Mit einer Faustfeuerwaffe war der Räuber gegen 9.25 Uhr in die „Waiglein“-Filiale in der Landstraßer Hauptstraße 36 marschiert. Er bedrohte die Angestellte und zwang sie, ein Schild mit der Aufschrift „Inventur von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr“ an der Tür anzubringen. Anschließend packte er ungestört Schmuck und Bares in seine Tasche und flüchtete.

Er ist etwa 1,80 Meter groß, mittelstark, hat eine kräftige Statur, dunklen Teint, und dunkle Augenbrauen. Der Verdächtige sprach zudem Hochdeutsch, trug eine Brille mit schwarzem Rahmen und eine schwarze Perücke. Er trug eine schwarze Hose und ein dunkelblaues T-Shirt und einen beigefarbenen Fischerhut. Hinweise werden erbeten an die Telefonnummer 01/31310-33800 (Journaldienst Kriminaldirektion 1).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Juwelierräuber kam zum zweiten Mal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen