Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juwelier auf der Wollzeile in der Wiener Innenstadt von vier Männern überfallen

Auf der Wollzeile in der Wiener Innenstadt wurde ein Juwelier überfallen
Auf der Wollzeile in der Wiener Innenstadt wurde ein Juwelier überfallen ©APA
Am frühen Dienstagnachmittag kam es zu einem Überfall auf einen Juwelier in der Wiener Innenstadt. Die Täter kamen zu viert in das Geschäft auf der Wollzeile und waren mit Axt und Handfeuerwaffe bewaffnet. Für einen von ihnen war die Flucht nach dem Coup rasch zuende.
Coup am Stephansplatz
Mutiger Zeuge geehrt

Mit einer Pistole und einer Axt betraten die Räuber den Uhren- und Schmuckhändler Edmund Arnold in der Wollzeile 6-8 in der Wiener Innenstadt. Kurze Zeit später flüchteten sie. Die Polizei wurde um 13:34 Uhr alarmiert, berichtete Sprecherin Camellia Anssari.

Juwelier-Räuber in der Innenstadt erwischt

Für einen Verdächtigen war die Flucht nach kurzer Zeit zu Ende: Die Fahnder erwischten den Mann mit zumindest einem Teil der Beute in der Marxergasse im Bezirk Landstraße. Ersten Informationen zufolge soll es sich bei ihm um einen Serben handeln. Als Fluchtfahrzeug dürften die Männer einen Audi benutzt haben.

Zuletzt verwendeten Juwelier-Räuber bei einem Coup am Stephansplatz am 14. Dezember eine Axt. Die der weltweit agierenden, aus Serbien stammenden “Pink Panther”-Bande zugerechneten Täter scheiterten aber an einem Passanten, der ihnen die Beute entriss.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Juwelier auf der Wollzeile in der Wiener Innenstadt von vier Männern überfallen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen