Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jungbauernkalender 2011: Ein Hauch von Hollywood

Erster Vorgeschmack auf den Jungbauernkalender 2011
Erster Vorgeschmack auf den Jungbauernkalender 2011 ©APA
Ab Oktober gibt es den Jungbauernkalender 2011. Neun junge Bäuerinnen und Bauern zeigten am Mittwoch in Wien einen ersten Vorgeschmack. Über die Motive wurde nichts verraten, aber das Thema "Heimat.Film" verspricht einen Hauch von Hollywood.
Video vom Shooting
Bilder vom Foto-Shooting in Wien
Jetzt Facebook-Fan von 1220.vienna.at werden!

13 Tage hat der gebürtige Steirer Fotograf Wolfgang Zajc mit den feschen Frauen und Männern am Set verbracht und schnell habe sich gezeigt, dass alle gut miteinander auskommen, so der Werbefotograf. Nach den knapp zwei Wochen sei sogar “ein bisserl Wehmut” beim Abschied dabei gewesen. Dass die Models davor noch keine professionellen Shootings mitgemacht hätten, sei kein Nachteil gewesen: “Ich mag es lieber, Leute von der Straße zu fotografieren, da sie meist charmanter rüberkommen”, meinte Zajc.

Foto-Shooting im Schottenstift

Beim inszenierten Shooting am landwirtschaftlichen Hof des Schottenstifts in Wien zeigten sich die Jungbauern und -bäuerinnen schon etwas erfahrener. Selbstbewusst warfen sich die Neo-Models auf den Heuwagen. “Ihr könnt ruhig ein bisserl schmusen”, riet der Fotograf scherzhaft. “Legt euch noch ein bisschen enger zusammen und gib die Hand über ihre Taille, aber nicht zu viel, wir sind ja hier in einem Klosterstift”, schmunzelte Zajc weiter.

Kalender mit neuem visuellem Konzept

Elisabeth Köstinger, Obfrau der Österreichischen Jungbauernschaft, verriet zum Motto Film nur so viel: “Die Stars sind nicht nur in Hollywood zu Hause.” Wie jedes Jahr versuche man auch für den Kalender 2011 durch ein “neues visuelles Konzept die hohen künstlerischen Erwartungen zu erfüllen”.

Model, Bauer, Fußballer

Der 25-jährige Christoph aus der Steiermark ist durch den Bauernbund-Ball, den er jedes Jahr besucht, auf den Kalender aufmerksam geworden. “Freunde sagten, ich soll mich einfach als Model bewerben, das habe ich dann auch gemacht und es hat geklappt. Mit Wolfgang Zajc bin ich sofort super klar gekommen, er ist schließlich auch ein gebürtiger Steirer.” Neben seinem Studium hilft der Hobby-Fußballer am Hof seiner Großeltern aus. Dort kümmert er sich um Mutterkühe, Hühner, Gänse und Wildschafe. Dass er sich vor der Linse auch etwas ausziehen musste, sei seiner Freundin zwar nicht so ganz recht gewesen, aber nicht wegen seines Körpers, sondern wegen der anderen hübschen Models, die am Set herumliefen, meinte Christoph.

Der Jungbauernkalender 2011 ist ab Oktober um 27 Euro – für Bauernbundmitglieder um 25 Euro – erhältlich. Online-Bestellungen sind unter http://www.jungbauernkalender.at möglich.

Werde Facebook-Fan von 1220.vienna.at
so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Vienna Online auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

Breitenleer Str. 247, 1220 Wien

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Jungbauernkalender 2011: Ein Hauch von Hollywood
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen