Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Josefstädter Straße: Renovierung kostet scheinbar weitaus mehr

Der Umbau der U6-Station Josefstädter Straße soll um einiges teurer sein als geplant.
Der Umbau der U6-Station Josefstädter Straße soll um einiges teurer sein als geplant. ©APA/Sujet
Im Herbst nächsten Jahres soll die Renovierung der U6-Station Josefstädter Straße abgeschlossen sein. Schon jetzt zeichnet sich aber ab, dass das geplante Budget deutlich überschritten wurde: Zehn statt drei Millionen Euro kostete der Umbau bislang.
Rückblick: Bau an der U6-Station
Teilsperre der Station im Vorjahr

Seit rund einem Jahr ist die U6-Station Josefstädter Straße Wiens Dauerbaustelle. Der denkmalgeschützte, über 100 Jahre alte Otto-Wagner-Bau soll generalsaniert werden – und das kann noch eine Weile dauern. Bis zum Herbst 2013 soll an der Station außerhalb weiter gewerkelt werden. Sobald der Teil abgeschlossen ist, folgt im 2013 weiters der Innenraum der Station.

Sanierung U6-Station: Mehr Kosten

Dass der Bau nicht nur Zeit, sondern auch einiges an Kosten verschlingt, wird nun immer deutlicher: Laut einem Bericht der Tageszeitung Die Presse (Montagsausgabe) hat die Renovierung statt der ursprünglich geplanten drei Millionen Euro bereits zehn Millionen gekostet.

Die Station war bereits seit einigen Jahren sanierungbedürftig. Neue Bahnsteige werden nun errichtet und verfliest, die Stiegenaufgänge abgerissen und neu errichtet, Zwischendecken erneuert und auch die technischen Anlagen auf den neuesten Stand gebracht.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Josefstädter Straße: Renovierung kostet scheinbar weitaus mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen