Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jahrelang vom FBI gesucht: Ukrainischer Oligarch in Wien verhaftet

Eine spektakuläre Festnahme gelang in Wien
Eine spektakuläre Festnahme gelang in Wien ©APA (Sujet)
Der Wiener Polizei gelang es am Mittwoch in Wien-Margareten einen Rechtshilfsakt für das FBI zu leisten: ein 48-jähriger Unternehmer aus der Ukraine ist verhaftet worden. Er wurde bereits seit acht Jahren von den US-Behörden gesucht.

Die US-Behörden werfen dem Ukrainer laut Bundeskriminalamt im Zusammenhang mit Auslandsgeschäften Bestechung und Bildung einer kriminellen Vereinigung vor.

Der festgenommene Ukrainer

Bei dem Festgenommenen handelt es sich offenbar um Dmitry Firtash, laut der Internetseite Wikipedia einer der reichsten Männer der Ukraine, der unter anderem im Erdgasgeschäft tätig ist.

FBI suchte Oligarchen seit 2006

Mario Hejl, Sprecher des Bundeskriminalamts, hielt zur Person des Verdächtigen nur fest, dass das FBI schon jahrelang gegen den 48-Jährigen ermittle und die Verhaftung nichts mit den aktuellen politischen Umstürzen in der Ukraine zu tun habe.

Die amerikanischen Ermittlungen liefen demnach bereits seit 2006.

Verhaftung auf offener Straße in Margareten

Dmitry Firtash wurde laut Bundeskriminalamt (BK) am Mittwochabend in Wien-Margareten verhaftet. Der Zugriff sei auf offener Straße erfolgt, in unmittelbarer Nähe eines Firmensitzes des Verdächtigen. An dem Einsatz waren laut Hejl BK-Beamte vom Büro für organisierte Kriminalität und des EKO-Cobra beteiligt.

So kam es zur Festnahme

“Aufgrund jahrelanger Ermittlungen des amerikanischen FBI und eines Haftbefehles eines US-Bundesbezirksgerichtes hat die Staatsanwaltschaft Wien eine nationale Festnahmeanordnung gegen den Unternehmer erlassen”, sagte Hejl. Firtash habe Bodyguards dabei gehabt, die Festnahme sei aber ohne Zwischenfälle erfolgt. Ort war die Schwindgasse im Bezirk Margareten, wo sich der Firmensitz des Oligarchen befindet und er auch polizeilich gemeldet gewesen sei.

Der Beschuldigte sitzt seither in der Justizanstalt Wien-Josefstadt. In Österreich selbst laufen laut Hejl keine Ermittlungen gegen den Ukrainer.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Jahrelang vom FBI gesucht: Ukrainischer Oligarch in Wien verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen