AA

Ins Schleudern geraten

Glimpflich verlaufen ist am Donnerstag Morgen ein Schleuderunfall auf der Rheintalautobahn Höhe Satteins in Fahrtrichtung Bludenz.

Insgesamt vier Autos waren darin verwickelt, lediglich eine Person wurde leicht verletzt. Ein PKW geriet auf der nassen Fahrbahn vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen ein weiteres Auto. Das Unfallfahrzeug landete in der Böschung, das Andere krachte in die Mittelleitschiene. Zwei nachfolgende PKW konnten nicht mehr abbremsen und kollidierten ebenfalls.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Ins Schleudern geraten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.