Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Heiratsstimmung

Die Millionenerbin und der Finanzminister schwelgen in Hochzeitsstimmung. "Wir werden uns sehr bald das Jawort geben", wird Fiona Swarovski von der Tageszeitung "Kurier" zitiert.

Karl-Heinz Grasser, der sich in der vergangenen Zeit in Sachen Privates eher medienscheu gegeben hat, zeigte sich vor der „Traviata“-Premiere in Salzburg verschmust und offenherzig. Über seine Holde schwärmte er laut „Kurier“: „Fiona hat so viele tolle Talente. Ich tausche diese Frau gegen keine andere ein.“

Bereits im Mai hatte die Millionenerbin Heiratsgedanken mit dem österreichischen Finanzminister publik werden lassen: „Ich schließe weder eine Hochzeit noch ein Kind mit Grasser aus“, sagte die 40-Jährige in einem ausführlichen Interview mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“. Ob und wann genau die zwei Medienlieblinge vor den Traualtar treten werden, ist bisher allerdings nicht bekannt. Matthias Winkler, Sprecher von Finanzminister Grasser, verweigerte auf APA-Nachfrage jeden Kommentar zum Privatleben seines Chefs.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • In Heiratsstimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen