IKEA Produktrückruf: Sturzgefahr bei Fahrrad SLADDA

Produktrückruf: Das Fahrrad SLADDA von IKEA weißt Fehler auf und wird nun zurückgerufen.
Produktrückruf: Das Fahrrad SLADDA von IKEA weißt Fehler auf und wird nun zurückgerufen. ©IKEA
Aufgepasst an alle Kunden, die sich das Fahrrad SLADDA von IKEA gekauft haben. IKEA wurde darüber informiert, das Fahrrad wegen Sicherheitsproblemen mit dem Antriebsriemen zurückzurufen.

IKEA wurde von einem bekannten Lieferanten darüber informiert, dass das Fahrrad SLADDA Probleme aufweist. Der Antriebsriemen ist nicht sicher und kann plötzlich reißen. Dies kann zu Stürze un Verletzungen führen. IKEA fordert nun alle Kunden auf, das Fahrrad nicht mehr zu nutzen.

Antriebsriemen von SLADDA kann reißen

Bereits elf Berichte ergaben, dass es zu kleineren Verletzungen führen kann. Das Fahrrad wurde sogar für das Design mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnet. Verkaufsstart war August 2016 in 26 Märkten. In Österreich wurden seither 99 Stück davon verkauft.

Kaufpreis wird voll und ganz rückerstattet

IKEA ist stolz auf das Design des Fahrrads, doch an erster Stelle steht die Sicherheit. Kunden, die SLADDA gekauft haben, werden aufgefordert, es nicht mehr zu verwenden und in einem beliebigen IKEA zurückzugeben. Der Kaufpreis wird voll und ganz rückerstattet. Auch das Zubehör, das speziell auf das SLADDA Fahrrad abgestimmt ist, wird ebenfalls zurückerstattet.

Weitere Informationen sind unter IKEA.at oder unter der Telefonnummer 0800/081 061 erhältlich.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • IKEA Produktrückruf: Sturzgefahr bei Fahrrad SLADDA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen