Hypo Vorarlberg: 57 Millionen Euro EGT erwartet

Die Landes- und Hypothekenbank Vorarlberg (Hypo Landesbank) rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2010 mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von rund 57 Mio. Euro (2009: 57,3 Mio. Euro). Das gab Vorstandsvorsitzender Jodok Simma am Montag in einer Aussendung bekannt. Das EGT für das erste Halbjahr 2010 lag bei 28,9 Mio. Euro, ein Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr von 4,7 Prozent.

Das Halbjahresergebnis sei “neuerlich eine Bestätigung dafür, dass die Vorarlberger Landesbank eine gesunde Hypo ist”, so Simma. Die Kundeneinlagen stiegen seit Jahresbeginn um 8,1 Prozent auf 3,9 Mrd. Euro, die Ausleihungen an Kunden nahmen um 5,7 Prozent zu und beliefen sich auf 7,9 Mrd. Euro. Die Eigenmittelquote lag bei 13,28 Prozent, was die Hypo Vorarlberg als “komfortabel” bezeichnete.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Hypo Vorarlberg: 57 Millionen Euro EGT erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen