Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hund durch Tierköder im Prater schwer verletzt: Wiener Polizei warnt

Hundebesitzer sollten im Prater besonders aufpassen
Hundebesitzer sollten im Prater besonders aufpassen ©BilderBox.com (Sujet)
Die Wiener Polizei ermittelt derzeit gegen einen bislang unbekannten Täter wegen Verdachts auf Tierquälerei. Am Freitag wurde ein Hund im Bereich der Hundeauslaufzone im Wiener Prater durch einen ausgelegten Tierköder lebensgefährlich verletzt.
Giftköder-Alarm in Wien
Strichnin-Köder im Prater
"Jeden Vorfall melden"

Dem Tier, das am 12. Dezember den Tierköder im Prater gefressen hatte, musste daraufhin im Zuge einer Notoperation ein Holzspieß entfernt werdeb, der mit einem Plastiksackerl und einer Geschenkspapierschnur umwickelt war.

Warnung vor Hundeködern im Prater

Bislang ist der Polizei nur dieser Fall zur Anzeige gebracht worden. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Hunde durch derartige Köder verletzt worden sind, so die Exekutive.

In diesem Zusammenhang ersucht die Wiener Polizei um sachdienliche Hinweise an die zuständige Polizeidienststelle unter der Telefonnummer 01/31310 DW 63316 und rät Hundebesitzern zur Vorsicht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Hund durch Tierköder im Prater schwer verletzt: Wiener Polizei warnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen