Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Horngacher legte „Teilgeständnis“ ab

Der suspendierte Wiener Landespolizeikommandant Roland Horngacher soll gemäß der „Kronen Zeitung“ im Zuge einer siebenstündigen Einvernahme durch den BAWAG-Staatsanwalt ein „Teilgeständnis“ abgelegt haben.

„Ich habe die Reisegutscheine eingelöst“, wird Horngacher demnach zitiert. Der 46-Jährige soll sich bei dem Verhör zunehmend in Widersprüche verwickelt haben, wusste die „Kronen Zeitung“ zu berichten.

Die Einvernahme soll am Samstag von 15.00 Uhr bis gegen 22.00 Uhr gedauert haben. Aus dem persönlichen Umfeld Horngachers hieß es zu seiner Verantwortung: Er habe die Gutschiene quasi als Honorar für fachspezifische Vorträge verwendet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Horngacher legte „Teilgeständnis“ ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen