Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Honda-Debüt von Klien

Die Formel 1 legt am Dienstag in Montmelo bei Barcelona den ersten Gang zur Vorbereitung auf die kommende Saison ein. Christian Klien gibt dabei auf dem Circuit de Catalunya sein Debüt im Honda. | Klien-Interview

Der von Renault zu McLaren-Mercedes abgewanderte Weltmeister Fernando Alonso und Ferrari-Neuzugang Kimi Räikkönen (bisher McLaren) befinden sich vorerst noch “zwangsweise” auf Urlaub. Sowohl der zweifache Champion aus Spanien, der Berichte über eine heimliche Heirat dementierte, als auch der “Iceman” aus Finnland haben nicht die Freigabe erhalten, für ihre neuen Teams an den ersten Tests für die Saison 2007 teilzunehmen. Alonso will laut Medienberichten aber noch einmal versuchen, vorzeitig Grünes Licht von Renault zu bekommen, um für noch vor Jahresende für die “Silberpfeile” fahren zu dürfen, um sich an die neuen Bridgestone-Einheitsreifen zu gewöhnen.

“Die Reifen werden das Thema Nummer eins in dieser Woche sein”, betonte auch BMW-Motorsportchef Mario Theissen vor dem Test-Auftakt. Ebenso wie das englisch-schwäbische Team mit Champion Alonso muss sich auch BMW an die Pneus der Japaner gewöhnen, die nach dem Ausstieg des Gummi-Rivalen Michelin die Königsklasse des Motorsports alleine mit Reifen versorgen. Das Weltmeister-Team Renault, Honda, Red Bull Racing und die Scuderia Toro Rosso betreten ebenfalls Neuland, während Ferrari mit Räikkönen als Nachfolger des zurückgetretenen Rekordchampions Michael Schumacher, Toyota, das Wurz-Team Williams, Spyker und Super Aguri mit den Bridgestone-Reifen bereits vertraut sind.

Der japanische Hersteller bestätigte bereits, dass er – wie vom Internationalen Automobil-Verband (FIA) im Reglement ausdrücklich festgehalten – kein Team in irgendeiner Weise bevorzugen werde. Auch glaubt Bridgestone nicht, dass alte Kunden einen Vorteil wegen des bereits bestehenden Erfahrungsaustausches haben könnten. Die Japaner versicherten zudem, für die Tests bereits jene Gummimischungen zur Verfügung zu stellen, mit denen die elf Formel-1-Rennställe auch beim Saisonauftakt am 18. März in Melbourne an den Start gehen werden. Um es den Neukunden einfacher zu machen, wurde umfangreiches Datenmaterial an die Teams geliefert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Honda-Debüt von Klien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen