Hohe Besucherzahlen bei „Vienna Autoshow 2013“

"Vienna Autoshow 2013" begeisterte wieder tausende Automobil-Fans.
"Vienna Autoshow 2013" begeisterte wieder tausende Automobil-Fans. ©Reed Exhibitions Messe Wien / Christian Husar
Bei allen drei Messen, die „Ferien Messe Wien, die „Vienna Autoshow“ und die Veranstaltung „Cook & Look“, organisert von Reed Exhibitions konnten starke Besucherzahlen verbuchen. 147.759 Besucher fanden den Weg in Wiens Messezentrum.
Bilder von der Autoshow
Leserreporter auf der Autoshow

Zum Messeschluss Sonntagabend konnten Aussteller und Veranstalter eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen. Insgesamt 147.759 Besucher frequentierten die drei Veranstaltungen. Die Themenkombination Auto und Reisen hat einmal mehr ihre enorme Attraktivität bewiesen. Sowohl “Ferien-Messe Wien”als auch “Vienna Autoshow” sind wichtige Plattformen und zeichnen sich durch ihre Impulskraft für die Tourismus- und die Automobilbranche aus”, resümiert DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Reed Exhibitions. Die “Vienna Autoshow” gehört seit ihrer Premiere im Jahr 2004 zusammen mit der zeitgleich stattfindenden “Ferien-Messe Wien” zu den publikumsstärksten und erfolgreichsten Veranstaltungen im Portfolio von Reed Exhibitions Messe Wien.

Thema Auto fasziniert nach wie vor

Die “Vienna Autoshow 2013” war bereits die siebente Ausgabe der größten und bedeutendsten österreichischen Automobilmesse, die seit dem Vorjahr wieder jährlich stattfindet. Sie ist österreichweit die einzige Veranstaltung, die von den Automobilimporteuren beschickt wird und gilt deshalb als mit Abstand wichtigste Neuwagenpräsentation des österreichischen Automarktes. Auf der “Vienna Autoshow 2013” präsentierten 40 Automarken rund 400 Neuwagen.

Der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Dr. Felix Clary, der diese Funktion bereits in den Jahren 2000 bis 2005 innehatte und der 2004 zusammen mit Reed Exhibitions Messe Wien die “Vienna Autoshow” initiiert hat, fügte an: “Die ‘Vienna Autoshow’ hat sich einmal mehr als eine gelungene Großveranstaltung zu Beginn des Neuen Jahres erwiesen. Mehr als 150.000 Besucher sind ein klares Zeichen dafür, dass das Thema Auto fasziniert.

Wirtschaftsfaktor Automobilindustrie

 Dabei unterstrich der Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien, DI Matthias Limbeck, den hohen Stellenwert der “Vienna Autoshow” für die heimische Automobilwirtschaft: “Die ‘Vienna Autoshow’ ist eine essenzielle Präsentationsbühne für den Wirtschaftsmotor Automobil. Terminlich zu Beginn des neuen Jahres angesetzt ist sie zugleich die wichtigste Neuwagenpräsentation des österreichischen Automarktes und sorgt damit für einen starken verkaufsfördernden Impuls im beginnenden Jahr.

Verbrauchsarm, effizient und umweltfreundlich

Jetzt gilt es, die Position als wichtiger Forschungs- und Entwicklungsstandort und Drehscheibe für den Autohandel weiter zu stärken”, betonte Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner. “Die Exportquote von 90 Prozent unterstreicht die hohe Wettbewerbsfähigkeit und die Bedeutung als Zulieferer für internationale Auftraggeber wie BMW, Audi oder VW. Insgesamt arbeiten in Österreich 370.000 Menschen im automotiven Sektor. Jeder neunte Arbeitsplatz hängt direkt oder indirekt vom Automobil ab”, so Minister Mitterlehner. “Der weltweite Trend zu verbrauchsärmeren, effizienteren und umweltfreundlicheren Autos bringt gerade für den Standort Österreich große Chancen.

Vorbereitung für „Vienna Autoshow 2014“ läuft bereits

Nach der Messe ist bekanntlich vor der Messe, und so gehen Messeleiter Ing. Andreas Wetzer und sein Team hochmotiviert an die Vorbereitung der nächsten, der achten Ausgabe der “Vienna Autoshow” in der Messe Wien. Der Termin ist  bereits für 16. bis 19. Jänner 2014 fixiert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Hohe Besucherzahlen bei „Vienna Autoshow 2013“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen