Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HOFER spart mit kürzeren Kassazetteln 4.700 km Papier

Durch eine kleine Umstellung bei den Kassenbons können diese bei Hofer verkürzt werden.
Durch eine kleine Umstellung bei den Kassenbons können diese bei Hofer verkürzt werden. ©Hofer
Weniger ist mehr: Mit kürzeren Kassenbons spart HOFER jährlich 4.700 Kilometer Papier und schont dabei die Umwelt.

Dass Nachhaltigkeit für HOFER kein bloßes Lippenbekenntnis, sondern gelebte Realität ist, zeigt der Diskonter einmal mehr im Rahmen seiner Bemühungen rund um die Nachhaltigkeitsinitiative "Projekt 2020". Durch eine kleine Umstellung bei den Kassenbons können diese verkürzt und so ein deutliches Zeichen für den Umweltschutz gesetzt werden.

Kleine Kassazettel, große Wirkung

HOFER-Kunden haben es vielleicht schon bemerkt: Seit einigen Wochen fallen die Kassenbons in den mehr als 500 Filialen des Diskonters kürzer aus. Der Informationsgehalt ist dabei unverändert, nur die Schrift hat sich verkleinert. Allerdings kann HOFER durch diese kleine Veränderung jährlich mehr als 4.700 Kilometer Papier einsparen - eine Strecke, die in etwa der Distanz zwischen Wien und dem Nordpol entspricht.

Wer hat den längsten? Kassazettel von Hofer, Spar, Merkur und Bipa (hier nur 1 Produkt)
Wer hat den längsten? Kassazettel von Hofer, Spar, Merkur und Bipa (hier nur 1 Produkt) ©VIENNA.at

Die Papierersparnis ist dabei nicht die einzige Maßnahme für den Umweltschutz in den HOFER Märkten. So wird die 100-prozentige CO2-Neutralität durch den kompletten Umstieg auf Grünstrom aus Österreich und den Einsatz von ausgeklügelten Lüftungsanlagen erreicht. Zudem gestalten ein zentrales Energiemanagementsystem, modernste LED-Technologien sowie eine innovative Kälte-Wärme-Verbundanlage, die die Abwärme der Kühlanlangen und der Backöfen zum Beheizen der Filiale nützt, die Energieversorgung der Filialen besonders effizient. Zur Kompensation der verbleibenden Emissionen werden hochwertige Klimaschutzprojekte unterstützt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • HOFER spart mit kürzeren Kassazetteln 4.700 km Papier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen