Hochwasser in und um Klosterneuburg: Aufruf zur dringenden Häuser-Räumung

Luftaufnahme: Hochwasser-Situation in Niederösterreich
Luftaufnahme: Hochwasser-Situation in Niederösterreich ©APA/NÖLFK/RESPERGER
Aufruf zur Räumung wegen Hochwasser: Die Bezirkshauptmannschaft Wien-Umgebung und die Polizei ersuchen alle Bewohner der Siedlungen an der Donau in Klosterneuburg und Kritzendorf dringend, ihre Gebäude zu verlassen und Pkws zu entfernen.
Hochwasser: Aktuelle Bilder
Einsätze in Amstetten
Die Lage in Wien
Hochwasser in Melk
NÖ: 30-jähriges Hochwasser
Zugausfälle bei den ÖBB

Die niederösterreichische Polizei rief in einer Aussendung am Sonntagabend sämtliche Bewohner der Siedlungen im Augebiet der Donau in Klosterneuburg und Kritzendorf dazu auf, ihre Häuser zu verlassen und ihre Fahrzeuge wegzufahren. Grund dafür ist das zunehmend ansteigende Hochwasser.

Räumung wegen Hochwasser in Klosterneuburg und Kritzendorf

Für Montag und Dienstag werde ein weiterer Anstieg der Donau um ca. eineinhab Meter erwartet, und der Strom in den Siedlungen müsse abgeschaltet werden, hieß es. Seitens der Polizei wird ersucht, die Räumung so schnell wie möglich durchzuführen.
Rückfragen sind an die Bezirkshauptmannschaft Wien Umgebung zu richten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Hochwasser in und um Klosterneuburg: Aufruf zur dringenden Häuser-Räumung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen