Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heroin Tätergruppe in Wien-Rudolfsheim geschnappt

Es wurden 800 Gramm Heroin und 15.000 Euro sichergestellt.
Es wurden 800 Gramm Heroin und 15.000 Euro sichergestellt. ©LPD Wien
Am Dienstagabend konnte die Polizei zwei serbische Tatverdächtige im Alter von 33 bzw. 44 Jahren festnehmen. Zuvor hatten sie wienweit mit Heroin gehandelt.

Die Ermittler des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Mitte, konnte am Dienstag gegen 20.55 Uhr zwei Tatverdächtige festnehmen. Die beiden hatten zuvor in ganz Wien mit Heroin gehandelt.

Sie brachten mehrerer Kilogramm in Umlauf, indem sie zahlreiche serbische Straßenverkäufer belieferten. Entlang des Donaukanals sowie in Wien-Hietzing bei der dortigen U4-Station wurde das Suchtgift hauptsächlich in den Verkehr gebracht. Mittels Linien-Bussen wurden das erstandene Bargeld zu Hintermännern nach Serbien verschickt. Pro Lieferung bedeutete das 10.000 bis 20.000 Euro.

Festnahme in Wien-Rudolfsheim

In der Schanzstraße in Wien-Rudolfsheim konnten die beiden Männer schließlich festgenommen werden. Einer der beiden mutmaßlichen Großdealer versuchte dabei zu flüchten, die Polizei konnte dies jedoch verhindern. Es konnte eine Bunkerwohnung in der Schanzstraße eruiert werden. Bei einer Hausdurchsuchung wurden 800 Gramm Heroin und 15.000 Euro sichergestellt. Das Geld war in Bücher versteckt.

Bei der Durchsuchung wurden außerdem Aufzeichnungen gefunden, die darauf schliessen lassen, dass die beiden zwischen Mitte August und Mitte September 2018 insgesamt acht Kilogramm Heroin verkauft und rund 200.000 Euro eingenommen haben.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Heroin Tätergruppe in Wien-Rudolfsheim geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen