Heftige Kämpfe um Damaskus - Abschuss von Kampfjet

Zu heftigen Gefechten zwischen syrischen Aufständischen und Regierungstruppen ist es am Donnerstag erneut am Stadtrand von Damaskus gekommen. Die Armee habe unter anderem das östliche Viertel Kabun und auch den südliche Stadtteil Tadamun beschossen, teilte die Rebellenorganisation Generalrat der Syrischen Revolution mit.


Syrische Rebellen meldeten am Donnerstag zudem den Abschuss eines Kampfflugzeuges. Dieser sei in der Nähe eines Militärflughafens erfolgt, sagte der Rebellenkommandeur für Idlib, Oberst Afif Mahmud Suleiman. Die Rebellen hätten die Maschine kurz nach dem Start vom Flughafen Abu al-Sohur mit Schnellfeuerwaffen heruntergeholt. Die beiden Piloten konnten sich den Angaben zufolge mit Hilfe von Schleudersitzen retten. Die Männer seien festgenommen worden.

Die Armee ging unterdessen insbesondere gegen Viertel im Osten der Hauptstadt vor, wo sich die Aufständischen nach eigenen Angaben verschanzen. Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London wurden am Donnerstag im Osten und Süden von Damaskus sechs noch nicht identifizierte Leichen gefunden. Unter landesweit 128 Toten vom Mittwoch waren nach Angaben der Beobachtungsstelle allein 44 Zivilisten aus Damaskus.

In der Stadt Deraa sollen syrische Regierungstruppen zehn Gefangene getötet haben. Die Allgemeine Kommission für die Syrische Revolution erklärte, den Männern seien die Augen verbunden und die Hände gefesselt worden. Dann seien sie von Wächtern erschossen worden. In der östlichen Provinz Deir as-Saur beschossen die Rebellen laut der Beobachtungsstelle ein Hauptquartier des militärischen Geheimdiensts in der Stadt Bukamal. Auch nahe einer zweiten Niederlassung des Geheimdiensts fanden demnach heftige Gefechte zwischen den Parteien statt.

Beim Besuch von Präsident Mursi in Peking haben sich China und Ägypten unterdessen gegen eine Militärintervention in Syrien ausgesprochen. Gefordert wird eine politische Lösung. Die internationale Gemeinschaft solle die “Souveränität, Unabhängigkeit, Einheit und territoriale Integrität” der Staaten im Nahen Osten und in Nordafrika respektieren, hieß es in einer Erklärung.

  • VIENNA.AT
  • Heftige Kämpfe um Damaskus - Abschuss von Kampfjet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen