Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Hand Gottes" kommt ins Kino

Das Leben des argentinischen Fußball-Volkshelden Diego Armando Maradona wird verfilmt.

Die Dreharbeiten beginnen im Oktober an Originalschauplätzen in Maradonas Heimatstadt Buenos Aires sowie in Barcelona und Neapel. Der Titel des Films soll in Anlehnung an Maradonas Führungstor gegen England im WM-Viertelfinale 1986 in Mexiko „Die Hand Gottes“ lauten. Die Regie übernimmt der Italiener Marco Risi („Drei Ehefrauen“).

Maradona wird in drei Lebensabschnitten von drei verschiedenen Schauspielern gegeben. Der 44-Jährige soll auch selber eine kleine Rolle übernehmen. Das Projekt läuft unabhängig und parallel zu den Arbeiten am Dokumentarfilm über Maradonas Leben des bosnischen Regisseurs Emir Kusturica.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Hand Gottes" kommt ins Kino
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen