Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hamas: "Einstellung aller Kontakte mit Israel"

Die radikal-islamische Palästinenser-Organisation Hamas hat den palästinensischen Regierungschef Mahmud Abbas aufgefordert, alle Kontakte zu Israel einzustellen.

Abbas solle die „einzige verantwortungsvolle“ Entscheidung fällen und alle Kontakte zum „zionistischen Feind“ abbrechen, den Friedens-Fahrplan für den Nahen Osten aufgeben und dem palästinensischen Volk das Recht auf „Widerstand“ bestätigen, erklärte die Organisation am Dienstag.

Israel habe den Palästinensern, der Hamas und der Intifada den Krieg erklärt, „aber sie werden diesen Krieg verlieren“, hieß es in der Erklärung weiter. Die Erklärung der Hamas ist vor dem Hintergrund gezielter israelischer Raketenangriffe auf einen Hamas-Führer zu sehen.

Am Morgen war bei einem gezielten Angriff einer der wichtigsten politischen Hamas-Anführer in Gaza verletzt worden. Der 55-jährige Abdelaziz el Rantisi, der den Angriff der israelischen Armee auf sein Auto verletzt überlebte, schwor noch vom Krankenbett aus Rache. Drei Palästinenser wurden bei dem Angriff getötet. Wenige Stunden später wurden bei einem erneuten Raketenangriff bei Jabaliya mindestens drei Menschen getötet, wie palästinensische Sicherheitskräfte mitteilten. Nach Informationen aus Ärztekreisen gab es bis zu 32 Verletzte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Hamas: "Einstellung aller Kontakte mit Israel"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.