Häupl wird Schiff "Wien" in Brünn taufen

Am Samstag wird MichaelHäupl das Schiff "Wien" in Brünn taufen.
Am Samstag wird MichaelHäupl das Schiff "Wien" in Brünn taufen. ©Schaub-Walzer / PID
Der Oberbürermeister von Brünn, Roman Onderka, war zu einer Stippvisite zu Gast in Wien. Sein Gastgeschenk: Ein Schiff mit dem Namen "Wien" das Michael Häupl am Samstag, den 14. Mai, in Brünn taufen wird.

Michael Häupl bedankte sich für die “durchaus liebevoll zu nennende Geste” der Schiffsbenennung: “Es ist auf dem breiten und großen Weg der Zusammenarbeit ein kleiner Teil”, so Häupl. Dieser sei allerdings sehr symbolträchtig. Die tschechische Stadt Brünn und Wien liegen nur 135 Kilometer voneinander entfernt und haben 1998 ein Memorandum über die Zusammenarbeit unterzeichnet.

Häupl hob die Bedeutung der Wirtschaftsregion Centrope hervor

Dazu gehören neben dem Großraum Wien auch die Bundesländer Niederösterreich und Burgenland, Regionen in der Slowakei und Ungarn sowie Südmähren um Brünn. Die EU habe Centrope als “die Region mit dem größten wirtschaftlichen Zukunftspotenzial dargestellt”, lobte Häupl.

Brünn und Wien kooperieren in vielen Bereichen

Die Kooperationen und der Austausch zwischen Wien und Brünn reichen von den Bereichen Gesundheit, Sicherheit, Kultur bis hin zum Verkehr und dem Tourismus. Onderka unterstrich dabei die Verkehrsprojekte, darunter den Ausbau des Eisenbahnnetzes, für das um EU-Förderung angesucht werden soll, und den Ausbau der Straßenverbindung zwischen Brünn und Wien. Dabei handelt es sich um den Ausbau der Nordautobahn A5 bis zur tschechischen Grenze. Die Nordautobahn soll an die Schnellstraße R52 von Brünn anbinden.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Häupl wird Schiff "Wien" in Brünn taufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen