Gugga Gugga Tätsch Tätsch

Die Emser Palast Tätscher vor ihrem Ausflug nach Bad Rappenau in Deutschland.
Die Emser Palast Tätscher vor ihrem Ausflug nach Bad Rappenau in Deutschland. ©Beate Rhomberg
Emser Palast Tätscher

Verein im Fokus: Emser Palast Tätscher

Mit ihrem Faschingsruf sind die Emser Palast Tätscher auf den Umzügen nicht zu überhören.

Hohenems. Die Hochsaison der Emser Palast Tätscher hat begonnen und zahlreiche Auftritte der Narren im In- und Ausland stehen an. Am 1. April 1992 beschlossen ein paar Hohenemser, sich in den geheimen Räumen des Hohenemser Palastes zu treffen um gemeinsam zu musizieren, ein Show-Programm zu bieten und mit ihrer Lautstärke die Geister vom Palst zu vertreiben. Zwei Jahre später wurde daraus ein eigenständiger Verein, der mittlerweile 45 Mitglieder aus ganz Vorarlberg zählt.
Die wohl größte und bekannteste Veranstaltung der Hohenemser Guggenmusik ist das legendäre Monsterkonzert, das von Jahr zu Jahr mehr Aufmerksamkeit und Besucher auf sich zieht. “So eine Veranstaltung zu organisieren bedeutet sehr viel Arbeit. Für uns beginnt der Fasching immer erst so richtig, wenn wir das geschafft haben. Dann können wir uns entspannen und uns wieder auf unsere Auftritte konzentrieren”, weiß der Obmann der Palast Tätscher, Martin Hämmerle.

Während der fünften Jahreszeit stehen jedes Wochenende Auftritte an und in der letzten Faschingswoche ist die Guggenmusik täglich unterwegs, um auf Umzügen oder Feiern zu musizieren und gute Laune zu verbreiten. Doch auch unter dem Jahr wird den Mitgliedern nicht langweilig. “Bis Ostern machen wir Pause und erholen uns aber dann beginnen wir auch schon wieder mit den Neumitgliedern. Bis in den Sommer wird bei uns im Probelokal in Dornbirn fleißig geprobt, denn wir haben auch unter dem Jahr ab und zu Auftritte auf Veranstaltungen”, erzählt Hämmerle.

Neue Mitglieder willkommen
Neue Mitglieder und Faschingsfans werden bei den Palast Tätschern immer gesucht. “Oft sprechen uns die Leute auf den Umzügen an und nehmen so Kontakt mit uns auf. Genauere Infos sind aber auch auf unserer Homepage zu finden.” Wer bei der Guggenmusik mitmachen möchte, sollte jedoch mindestens 16 Jahre alt sein weil die Veranstaltungen manchmal doch länger dauern oder bei Auftritten im Ausland auch schon mal übernachtet wird”, erklärt Hämmerle.

Ein Highlight für alle Mitglieder sind sicher die Fahrten nach Wien oder Leipzig. “Alle zwei Jahre werden wir nach Wien zum Umzug eingeladen. Das macht immer wieder viel Spaß”, schwärmt Tour Managerin Sandra Hämmerle, die selbst schon seit vielen Jahren mit Leib und Seele beim Verein dabei ist. 90 Prozent der Auftritte finden in Vorarlberg, der Schweiz oder in Deutschland statt aber auch im weiteren Ausland haben sich die Palast Tätscher bereits einen Namen gemacht. “Dieses Jahr fahren wir zum ersten Mal nach Nizza, wo am 20. Februar der Startschuss zum französischen Karneval fällt. Darauf freuen wir uns schon sehr!”.

Umfrage: Warum bist du beim Verein?

Alexandra List, Musikalische Leiterin
Fasching ist einfach eine besondere Zeit und wenn man dann auch noch Musik machen kann ist das einfach toll! Wenn wir uns treffen ist es einfach immer lustig, es geht darum Spaß zu haben. Das ist jetzt schon die siebte Saison in der ich dabei bin.

Melanie Jäger, Posaune
Ich bin wegen der Musik dabei und weil wir immer tolle Feiern haben. Ich bin schon die vierte Saison dabei und was mir besonders viel Spaß macht ist auch, wenn wir andere Guggenmusiken treffen. So lernt man viele Leute kennen.

Aurelia Frey, Woodblock
Ich finde es toll in der Gemeinschaft etwas zu machen, das wollte ich immer schon. Als ich die Palast Tätscher zum ersten Mal gesehen habe wusste ich, dass ich da dazu möchte. Außerdem ist es ein toller Ausgleich zum Mama sein.

Vereinsfacts:
1992 wurde der Verein gegründet
45 Mitglieder zählt der Verein derzeit
17 Mal wurde bereits das Monsterkonzert organisiert

Kontaktdaten:
Sandra Hämmerle
Feldkreuzstrasse 65, 6890 Lustenau
Tel.: +43/699 /81 61 44 81
Mail: info@emserpalasttaetscher.at oder info@taetscher.at

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Gugga Gugga Tätsch Tätsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen