Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großer Besucherandrang bei der 2. Salzburger Automesse

Salzburg - 19.400 motorbegeisterte Besucher informierten sich am vergangenen Wochenende über die neuesten Auto- und Zweirad-Modelle: vom neuen SL Roadster bis zur neuesten Harley-Davidson. Bilder   | Video 

Das Messezentrum Salzburg verwandelte sich vergangenes Wochenende in ein “Eldorado” für Zwei- und Vierradfans. Zwei Tage lang, von 8. bis 9. März 2008, war das Messezentrum Salzburg Treffpunkt von 19.400 motorbegeisterten Besuchern.

“Die zweite Auflage der Messe ist ein Riesenerfolg! Mehr als 90 Prozent der Automarken, die es auf der Welt gibt, wurden auf der Messe gezeigt“, so Messepräsident Wolfgang Gmachl und Messezentrum-Geschäftsführer Henrik Häcker, die sich über die gesteigerten Besucherzahlen und die zufriedenen Gesichter der Aussteller freuten.

Auf über 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in acht Hallen wurden 282 Fahrzeugmodelle, 86 Motorräder und über 50 Marken präsentiert. Salzburgs führende Autohäuser zeigten dabei Highlights aus der Automobil- und Motorwelt und überzeugten mit zahlreichen Neuheiten und Österreich-Premieren.

SL Roadster und Jaguar XF nur zwei der Highlights

Bereits am Freitag lud die Pappas-Gruppe zur exklusiven Vorpremiere der neuen Generationen des SL, CLS und SLK. Offiziell feierte der neue Mercedes-Benz SL Roadster dann auf der Automesse Salzburg seine Österreich-Premiere. Auch der Jeep Cherokee kam mit neuen Design und CRD-Dieselmotor sehr gut bei den Besuchern an.

Publikumsmagnet war die Österreich-Premiere für den neuen Passat CC  von Volkswagen, dem ersten Auto der Welt mit dem “Spurhaltesystem Lane Assist”. Das Autohaus Porsche präsentierte dem Publikum weitere Highlights, den neuen Audi A4 Avant, den neuen A3 Cabrio, den Audi TTS mit 272 PS und den Porsche Cayenne GTS mit starken 405 PS.

AutoFrey ließ anlässlich der Automesse Salzburg den BMW X6 den ersten Sports Activity Coupé direkt aus Genf einfliegen. Darüber hinaus wurde das neue BMW 1 Cabrio, der neue C5 von Citroën und der Mini Clubman vorgeführt. Neben den Marken BMW, Citroën und Mini präsentierte AutoFrey erstmals auch die Fahrzeughersteller Landrover und Jaguar, darunter den Jaguar XF, Nachfolgemodell des erfolgreichen Jaguar S-Type.

Renault Traintinger zeigte den neuen Twingo Sport, mit neuem 1,6-Liter-Motor und neu entwickeltem Benziner mit 98 kW/133 PS. Das Autohaus Bammer präsentierte den neuen Land Cruiser V8 und die elegante Corolla Limousine während Öfag den neuen Agila von Opel und den neuen Saab 9.3 und 9.5 Combi vorstellte. Weiters waren auch Marken wie Peugeot, Volvo, Ford und KIA vertreten.

Modelle von KTM und Harley Davidson für Zweirad-Fans

Ein Highlight für Zweirad-Fans waren sicherlich die Motorräder von BMW, die ebenfalls auf der Messe zu sehen waren, wie Modelle von KTM, Harley-Davidson, Honda und Suzuki. Gerade zu Beginn der Biker-Saison bot die Auto und Motorradmesse Salzburg daher eine optimale Möglichkeit zum Informationsaustausch für Zweirad-Fans.

Harti Hauthaler, Geschäftsführer von KTM Hauthaler, fand diesbezüglich das große Interesse von Neukunden besonders erfreulich: “Im kommenden Jahr sind wir sicher auf größerer Fläche wieder dabei.”

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und Treibstoffen zeigte die Lungauer Firma LuPower. Das erste europaweit umgerüstete Auto des Jahres, den FIAT Cinquecento 500 GNG, den Hummer H2 mit nachgerüsteter Erdgas/Biogasanlage und die neueste Lithium-Ionen Batterietechnik des Doblo Electric Minivan.

Neben den zahlreichen Automodellen und Bikes wurde ein spannendes und unterhaltsames Rahmenprogramm geboten. Hohe Aufmerksamkeit bekam die Dragster Sonderschau, bei der großvolumige Motoren mit extrem hoher Leistung bestaunt werden konnten. Auf der Showbühne wurden zahlreiche Gewinnspiele veranstaltet sowie attraktive Preise verlost und die Safety Cars von Mercedes ausgestellt.

Giovanni Trapattoni und Rene Aufhauser waren am Samstag zu Gast bei der Auto und Motorradmesse. Im Rahmen einer Autogrammstunde ergatterten die Fans die Unterschriften der beiden Fußball-Lieblinge. Auch die kleinsten Besucher kamen bei der Automesse auf ihre Kosten: bei einer Elektro-Go-Kartbahn durften sie selbst ans Steuer.

Quelle: Automesse Salzburg

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Auto & Motor
  • Großer Besucherandrang bei der 2. Salzburger Automesse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen