Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grillverbot bleibt doch noch aufrecht

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Der Amtsschimmel wiehert wieder: Weil sich die Kundmachung im Amtsblatt für morgen, Donnerstag, nicht mehr ausgeht, bleibt das über die Bundeshauptstadt verhängte Grillverbot eine weitere Woche lang aufrecht.

Trotz der Niederschläge der vergangenen Tage. Das bürokratische Missgeschick betrifft unter anderem die beliebten Feuerstellen auf der Donauinsel.

Erst kommende Woche (Donnerstag, 17. August) dürfen die Grillstellen wieder genutzt werden, hieß es am Mittwochnachmittag im Büro von Umweltstadträtin Ulli Sima (S). Am Vormittag war man in einer Rathaus-Aussendung noch von einer Aufhebung morgen, Donnerstag, ausgegangen.

Von der Verordnung betroffen sind lediglich die öffentlichen Plätze im Wald und in dessen Gefährdungsbereich. Einem Grillfest im eigenen Garten steht also nichts im Wege. Das Verbot war am 21. Juli wegen der damaligen Hitzewelle verhängt worden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Grillverbot bleibt doch noch aufrecht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen