Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Griechenland macht bei Finanzen "Riesenfortschritte"

Griechenland ist offenbar auf einem guten Weg
Griechenland ist offenbar auf einem guten Weg ©APA (dpa/Symbolbild)
Die Europäische Investitionsbank (EIB) sieht Griechenland bei seinen Finanzen auf gutem Weg. Die Wirtschaft nehme Fahrt auf, sagte EIB-Präsident Werner Hoyer am Freitag in Athen. Die Griechen hätten "Riesenfortschritte gemacht", stellte er bei einer Pressekonferenz mit dem griechischen Finanzminister Christos Staikouras fest.

Hoyer war für die Unterzeichnung von drei neuen EIB-Finanzierungsprojekten in Höhe von 300 Millionen Euro nach Athen gereist. Es geht um Agrarprogramme und die Modernisierung des griechischen Elektrizitätsnetzes. Hoyer erinnerte daran, dass die EIB 2019 den Griechen mit zwei Milliarden Euro Krediten unter die Arme gegriffen habe. Der griechische Staat hatte im August 2018 den Euro-Rettungsschirm verlassen und kann sich seitdem wieder selbst finanzieren.

(APA/dpa)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Griechenland macht bei Finanzen "Riesenfortschritte"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen