Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gorbach: keine Pkw-Maut

Eine Absage hat Gorbach neuerlich allen Versuchen erteilt, „in einem Aufwaschen“ mit Installierung einer EU-weiten Lkw-Maut gleich auch noch eine Pkw-Maut einzuführen.

„Dieser Diskussion wird man sich unter Umständen in Jahren stellen müssen“, meinte Gorbach auf unsere Anfrage, wobei er beharrlich offen ließ, ob es sich dabei z. B. um 5 oder 10 Jahre handeln könnte. Der Minister: „Bevor wir nicht EU-weit eine effiziente Lkw-Maut vernünftig installiert und organisiert haben, ist das Thema Pkw-Maut nicht einmal theoretisch existent. Vielmehr will Gorbach sich für eine Ökologisierung der Maut einsetzen, also jene Lkw bevorzugen, die der Umwelt deutlich weniger „zumuten“, in der Folge unter Einbeziehung privater Investoren Schienen- und Straßenprojekte beschleunigt umsetzen, um als Ergebnis davon möglichst viel heutige Lkw-Tonnagen in Schienenfracht verwandeln zu können. „Den Pkw-Fahrern will ich aber auf längere Sicht keine weiteren Mehrbelastungen zumuten“, zeigte sich Gorbach in dem Punkt unnachgiebig.

 

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Gorbach: keine Pkw-Maut
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.