Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gmünd: Nazi-Sympathisant bunkerte illegale Waffen

Der Mann bunkerte auch jede Menge Waffen und Munition.
Der Mann bunkerte auch jede Menge Waffen und Munition. ©LPD NÖ
Der Verfassungsschutz Niederösterreichs wurde auf einen 35-Jährigen aus Gmünd aufmerksam, weil er öffentlich NS-Devotionalien zeigte. Bei sich Zuhause bunkerte der Mann zudem illegale Waffen.

Das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Niederösterreich führt nach einem anonymen Hinweis Ermittlungen zu einem 35-jährigen Unternehmer aus dem Bezirk Gmünd durch. Bei einer Hausdurchsuchung konnten in seinem Büro neben legalen Schusswaffen auch illegale Waffen in Form von Kriegsmaterial (zwei Maschinenpistolen mit Schalldämpfer), einer verbotenen Waffe (schießender Kugelschreiber)  sowie Munition im größeren Ausmaß vorgefunden werden. Zudem wurden auch Sprengkapseln und NS-Devotionalien gefunden und sichergestellt.

Der Waffennarr war auch Nazi-Fan.
Der Waffennarr war auch Nazi-Fan. ©LPD NÖ

Gegen den Mann wurde noch an Ort und Stelle ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Zur Herkunft der illegalen Maschinenpistolen wollte der Beschuldigte bislang keine glaubwürdigen Angaben machen. Die Ermittlungen zu seiner offen zur Schau gestellten nationalsozialistischen Einstellung ergaben keinen Hinweis auf eine Mitgliedschaft in einem rechtsextremen Netzwerk. Der Mann wurde angezeigt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gmünd: Nazi-Sympathisant bunkerte illegale Waffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen