Gleich vier Überfälle in Wien

Bilderbox.com
Bilderbox.com
Gleich vier Überfälle haben sich am Donnerstag in Wien ereignet: Im Laufe des Tages waren ein Postamt, zwei Trafiken und eine Bankfiliale Ziel von unbekannten Tätern.

Ein Räuber musste ohne Beute die Flucht antreten, nachdem die Kassierinnen erkannten, dass er statt einer Pistole eine Attrappe in der Hand hielt.

Der erste Überfall des Tages war zum Scheitern verurteilt: Kurz vor 12.00 Uhr betrat ein Unbekannter das Postamt in der Eichenstraße in Meidling. In der Hand hielt er „einen waffenähnlich präparierten Gegenstand“ und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die beiden Angestellten erkannten die Waffe jedoch als Bluff und weigerten sich, dem Mann Geld zu geben. Unverrichteter Dinge musste er Reißaus nehmen.

Erfolgreicher war ein Bankräuber am späten Nachmittag in Hietzing: Gegen 16.40 Uhr bedrohte der Mann eine Kassierin in der BA-CA-Filiale in der Hietzinger Hauptstraße mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bares. Hastig stopfte er die Beute in seine Manteltasche und verließ fluchtartig das Geldinstitut. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Die Polizei sucht einen Inländer im Alter von 40 bis 50 Jahren, etwa 1,70 Meter groß und bekleidet mit beigem Mantel, gleichfarbigem Schlapphut und Handschuhen. Maskiert war er mit einem grauen oder beigen, ins Gesicht gezogenen Schal und einer dunklen Sonnenbrille.

Etwa eine Stunde später war eine Trafik in der Baumgasse in Landstraße Schauplatz eines Überfalls. Gleich drei Männer stürmten in das Geschäftslokal und bedrohten die Verkäuferin, die allein ihren Dienst versah. Einer hielt die Frau mit einer Pistole in Schach, während sich ein Komplize in der Geldlade und im Safe bediente. Mit einer größeren Summe Bargeld flüchteten die Männer.

Kurz vor Mitternacht versuchten zwei Männer in eine Trafik im 23. Bezirk einzubrechen. Sie wurden von Passanten dabei beobachtet, wie sie mit einer Brechstange die Hintertür aufzubrechen versuchten. Sie wurden ganz in der Nähe des Tatortes samt Werkzeug verhaftet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gleich vier Überfälle in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen