Gestohlener Lamborghini: Ermittlungen dauern an

Das Fahrzeug im Wert von 180.000 Euro war im September 2019 in Deutschland entwendet worden.
Das Fahrzeug im Wert von 180.000 Euro war im September 2019 in Deutschland entwendet worden. ©APA/LPD NIEDERÖSTERREICH
Die Polizei beschäftigt sich derzeit mit der Frage, wie der 180.000 Euro teure Sportwagen aus Deutschland in eine Werkstätte im Bezirk Gänserndorf kam.
Gestohlener Lamborghini sichergestellt

Nach der Sicherstellung eines in Deutschland gestohlenen Lamborghini Huracan am Freitag im Bezirk Gänserndorf haben die Ermittlungen am Wochenende angedauert.

Abzuklären sei u.a., wie der exklusive Sportwagen in eine Werkstätte in Schönkirchen-Reyersdorf gelangt war, sagte ein Polizeisprecher am Samstag auf APA-Anfrage.

Lamborghini war bei Ermittlungen in Werkstätte aufgefallen

Das Fahrzeug im Wert von 180.000 Euro war im September 2019 in Deutschland entwendet worden. Der Luxusschlitten mit V10-Power ist etwa 600 PS stark und mehr als 300 km/h schnell.

Beamte der Polizeiinspektion Gänserndorf hatten in der Werkstätte in Schönkirchen-Reyersdorf wegen vermutlich missbräuchlicher Verwendung von Probefahrtkennzeichen ermittelt. Dabei fiel ihnen der neuwertige Lamborghini auf, der foliert wurde. Nach der Überprüfung der Fahrgestellnummer stellte sich heraus, dass der Sportwagen gestohlen worden war. Das Auto wurde laut Polizei sichergestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gestohlener Lamborghini: Ermittlungen dauern an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen