Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesamtschule: Van Staa lobt Schmied

Österreich - Der Tiroler Landeshauptmann Herwig Van Staa (V) will trotz des VP-Vorstandsbeschlusses zur Ablehnung der Gesamtschule die Möglichkeit einer gemeinsamen Schule offen halten.

Bei einer Verländerung des Schulwesens – wobei die Lehrpläne aber weiter vom Bund erstellt werden – sollte in den Ländern eine gemeinsame Schule mit innerer Differenzierung möglich sein, betonte Van Staa in der „Tiroler Tageszeitung“ (Dienstag-Ausgabe). Lob gab es von Van Staa für Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S).

Er halte Schmied „für eine kluge und gescheite Frau. Ich freue mich, wenn ich von ihr zu einem Gespräch eingeladen werde“. Die Diskussion um die Zukunft der Schule werde und müsse weitergehen. Van Staa war zusammen mit sieben anderen VP-Landeschefs der VP-Vorstandssitzung am Montag ferngeblieben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Gesamtschule: Van Staa lobt Schmied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen