Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Germany's Next Topmodel 2013": Heidis-Modelsuche ist eröffnet

"Germany's Next Topmodel 2013": Das war die erste Show.
"Germany's Next Topmodel 2013": Das war die erste Show. ©ProSieben Oliver S.
Am Donnerstag fand die erste Folge der mittlerweile achten Staffel "Germany's Next Topmodel" statt. Die 25 Kandidatinnen, die von Heidi Klum und Thomas Hayo persönlich über ihre Teilnahme informiert wurden, mussten ihre erste Fashion-Show in Dubai absolvieren und lieferten einige Hoppalas.
Bilder der 1. Show

Noch nie waren die angehenden Models bei “Germany’s Next Topmodel” derart jung wie in dieser Staffel. Schon zu Beginn wird festgehalten, dass die Mädchen in diesem Jahr eine Mindestgröße von 1,76 m aufweisen müssen, um überhaupt in die engere Auswahl zu kommen. Viele der Mädchen sind erst 16 Jahre alt, die älteste Kandidatin ist 23 Jahre. Mit in der Jury: Artdirector Thomas Hayo, Model Heidi Klum und Fotograf Enrique Badelescu.

Die Selbstinszenierung von Heidi Klum

Heidi Klum gibt sich in der neuen Staffel sichtlich noch mehr Mühe als mitfühlende Model-Mama über die Fernsehbildschirme zu flimmern. Noch mehr Küsschen, noch innigere Umarmungen erwarteten die 25 Kandidatinnen in der ersten Folge von “GNTM”. Beim Shooting mit Fotograf Andreas Ortner durften sogar Familien und Freunde live dabei sein und mit Heidi und Thomas Hayo ein wenig plaudern. Statt eines Catwalk-Trainers nimmt das Topmodel die Aufgabe selbst in die Hand und gibt den Mädchen noch wichtige Tipps, bevor die Fashion-Show in Dubai beginnt. Außerdem lässt es sich Heidi nicht nehmen auch aus dem Off für die TV-Zuseher zu sprechen – noch mehr Heidi Klum geht wohl nicht.

GNTM: Erstes Fotoshooting

Das erste Fotoshooting fand in Wiesbaden statt. In teuren Designer-Abendkleidern posierten die Mädchen für Fotograf Andreas Ortner – mit dabei waren auch Freunde und Verwandte der angehenden Models, um diese anzuspornen und zu motivieren. Schon vor der Anprobe flossen die ersten Tränen, das Selbstbewusstsein sei bei manchen zu gering, die Kleider zu durchsichtig. Model-Mama Heidi Klum konnte jedoch alle Probleme mit gutem Zureden und unzähligen Umarmungen lösen. Nachdem fünf Wackelkandidatinnen feststanden, musste sich die Jury von Katharina trennen. Sie war das einzige Mädchen, das die Reise nach Dubai nicht antreten durfte.

“Germany’s next Topmodel 2013”: Reise nach Dubai

Schon am nächsten Tag flogen die 24 Mädchen nach Dubai. In einer Luxus-Suite durften es sich die Mädchen bequem machen, bevor es zum Fitting für die Modenschau von Designer Amato Haute Couture ging. In aufwändig kreierten Kleidern durften die Mädchen zum aller ersten Mal über einen Laufsteg schweben. Die noch unerfahrenen Models liefen vor rund 600 Zusehern, einem lachenden Thomas Hayo und einer teils verzweifelnden hHeidi Klum ihr Programm ab. Eine Kandidatin stolperte über die Accessoires ihrer Schuhe, konnte sich jedoch noch auf den Beinen halten. Die Kleider wurden zum Gehen teils angehoben, die Mitte auf dem Laufsteg nicht immer gefunden – alles in allem liegt noch viel Arbeit vor Heidi Klum und ihren Mädchen. Nach zwei Tagen verabschiedeten sich Heidi Klum und Co. gleich von vier Mädchen: Für Lisa, Nancy, Katharina und Merle (sie ging freiwillig) war die Reise zu Ende und der Traum “Germany’s Next Topmodel” zu werden somit geplatzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Germany's Next Topmodel 2013": Heidis-Modelsuche ist eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen