Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gerichtsvollzieher-Duo bei Pfändung in Wien von Frau attackiert und verletzt

Die Wiener Polizei musste einschreiten, weil eine Pfändung eskaliert war
Die Wiener Polizei musste einschreiten, weil eine Pfändung eskaliert war ©APA (Sujet)
Zwei Gerichtsvollzieher verständigten am Mittwochnachmittag den Notruf, da sie von einer Frau in einer Wohnung attackiert worden waren, bei der eine Pfändung durchzuführen gewesen wäre.

Die Polizeibeamten, die gegen 14:30 Uhr in der Wohnung in der Dißlergasse in Wien-Landstraße eintrafen, konnten die Situation vor Ort beruhigen.

Anzeige für 27-Jährige nach Pfändung

Die Pfändung wurde anschließend unter lautstarkem Protest der Frau, einer 27-jährigen Polin, durchgeführt. Bei dem Vorfall wurden beide Gerichtsvollzieher im Gesichts- und Handbereich leicht verletzt, die Rettung lehnten sie ab. Die 27-Jährige wurde wegen schwerer Körperverletzung und versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Gerichtsvollzieher-Duo bei Pfändung in Wien von Frau attackiert und verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen