Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeinde Ludesch droht Wassermangel

"Unnötigen Wasserverbrauch einstellen." Das fordert der Ludescher Bürgermeister Paul Ammann in einem Extra-Gemeindeblatt von seinen Bürgern.

“Fehlender Niederschlag und Schmelzwasser sowie die anhaltende Hitze”, nennt er darin als Begründung. “In den vergangenen fünf Monaten sind statt 800 nur 200 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gefallen”, weist auch der Ludescher Wassermeister Norbert Walter auf den sorgsamen Umgang mit den verbliebenen Wasserreserven hin. Auf Rasensprengen und Autowäsche solle man daher in diesen Tagen verzichten. Gerade auch im Hinblick auf Löschwasser-Reserven. “Kommt es zu einem Brand, könnten massive Probleme auftreten”, gibt Ammann “Verschwendern” zu bedenken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Gemeinde Ludesch droht Wassermangel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.