Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gefährlicher Autofahrer in Wien-Brigittenau unterwegs

Die Polizei konnte den Autofahrer in Wien-Döbling ausforschen.
Die Polizei konnte den Autofahrer in Wien-Döbling ausforschen. ©APA/dpa
Die Wiener Polizei konnte am Dienstag kurz nach Mitternacht einen gefährlichen PKW-Lenker in Wien-Brigittenau aus dem Verkehr ziehen. Er fuhr zuvor beinahe zwei Fußgänger um.

Der 25-jährige Serbe fiel einer Streife in der Dresdner Straße auf, als er mit einem hochmotorisierten PKW aus einer Tankstelle mit quietschenden Reifen ausfuhr. Der Mann entzog sich der Anhaltung und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit. Hierbei überfuhr der Mann diverse rote Ampeln und beschleunigte jenseits der 150 km/h im Ortsgebiet.

Autofahrer fuhr fast zwei Menschen um

Der 25-Jährige soll dabei auch das Leben zweier Fußgänger gefährdet haben, die sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnten. Die Polizei brach daraufhin die Verfolgung ab und leitete eine Großfahndung ein. Eine Streife bemerkte etwas später schließlich das abgestellte Fluchtauto auf der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling.

In der Nähe des Autos versteckten sich drei Personen im Gebüsch, wo sich auch der 25-Jährige befand. Der Mann verweigerte die klinische Untersuchung wegen des Verdachts auf Suchtmittelbeeinträchtigung. Da er keinen Führerschein besitzt, konnte auch keiner abgenommen werden. Er wurde auf freiem Fuße angezeigt.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gefährlicher Autofahrer in Wien-Brigittenau unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen