Gasexplosion in Wien-Brigittenau: Ein Mann wurde verletzt

Ein Mann wurde bei einer Gasexplosion in Wien-Brigittenau verletzt.
Ein Mann wurde bei einer Gasexplosion in Wien-Brigittenau verletzt. ©Lichtbildstelle - BFW 2013
Am Donnerstagvormittag wurde ein Mann bei einer Gasexplosion in einer Wohnung in der Stromstraße 39 in Wien-Brigittenau verletzt. Beim Anzünden des Gasofens kam es zu der Explosion.

Der Mann wollte laut Polizeisprecherin Adina Mircioane einen Gasofen anzünden, dabei kam es aus noch ungeklärter Ursache zu dem Unfall. Der Mann habe mittelschwere Brandverletzungen erlitten. Folgen hatte der Unfall, der sich gegen 5.00 Uhr ereignete, auch für andere Menschen in dem Wohnkomplex. “Mindestens drei bis vier Wohnungen sind stark beschädigt worden”, sagte Mircioane. “Eine ganze Stiege musste evakuiert werden.” Durch die Wucht der Explosion wurden die Wohnungstür und Fenster von Nachbarwohnungen aus ihren Verankerungen gerissen.

Drei Wohnungen nach Gasexplosion nicht mehr bewohnbar

Mindestens drei Wohnungen in dem Wohnkomplex in Wien-Brigittenau seien nach der Gasexplosion nicht mehr bewohnbar, berichtete die Polizeisprecherin. Die Inhaber sind auf Notunterkünfte angewiesen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Gasexplosion in Wien-Brigittenau: Ein Mann wurde verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen