Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Medaillen für LG Montfort

Mit starken Leistungen wurden die Brüder Fabian und Julian Lampert bei den Crosslauf-Staatsmeisterschaften jeweils Vizemeister. Das LG-Montfort-Läufer-Team holte in Villach insgesamt fünf Medaillen.

Fabian Lampert (LG Montfort) lieferte in der U20-Klasse Andreas Rois (KSV) ein packendes Rennen und verlor nur hauchdünn, weil er im Schlusssprint die schlechtere Spur wählte. Ebenfalls erst im Endspurt musste sich sein Bruder Julian dem als Supertalent gehandelten Raphael Pallitsch (Laufteam Eisenstadt) in der Klasse U18 geschlagen geben. Mit seinen Teamkollegen von der LG Montfort, Philipp Sagmeister und Stefan Forster, holte er in der Mannschaftswertung Silber. Sehr gut hielt sich auch Caroline Oberer, die in der Kategorie M18 Dritte wurde. Einen weiteren dritten Platz gab es bei den Männern über die Kurzstrecke (3900 m). Die Mannschaft LG Montfort mit Peter Loacker, Dietmar Loacker und Richard Engstler platzierte sich überraschend auf dem dritten Platz. Auch Florian Heinzle (ULC Dornbirn) und Peter Loacker waren über die kurze Distanz am Start. Heinzle wurde 4., Loacker 7. Der Sieg ging an Günther Weidlinger (IGLA long life).

In den Schülerklassen sind der 2. Platz von Margaretha Ender von der TS Lauterach (Schülerinnen A), der 4. Platz der TS Götzis bei der Mannschaft Schüler A (Gallus Hartmann, Markus Forster, Dominik Brugger) sowie der 5. Rang von Hannah Blecha (TS Raiffeisen Gisingen) bei den Schülerinnen B besonders hervorzuheben.

Ergebnislisten können unter www.lc-villach.org/omcross2005 abgerufen werden.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Fünf Medaillen für LG Montfort
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.