Fünf Flüge in die USA gestrichen

Die Fluggesellschaften British Airways und Air France haben am Samstag aus Sicherheitsgründen insgesamt fünf Flüge in die USA abgesagt.

British Airways strich drei Flüge von London nach Washington und Miami, auch die französische Fluggesellschaft Air France sagte zwei für Sonntag und Montag geplante Flüge von Paris nach Washington ab.

Gegen fünf bis sechs Flüge aus Europa in die USA gibt es nach US-Angaben eine Drohung der Extremisten-Organisation El-Kaida. Dies zeige Geheimdienstmaterial, das den USA vorliege.

„Es gibt eine Reihe von Flügen, deretwegen wir besorgt sind und British Airways hat rund die Hälfte davon gestrichen”, sagte der US-Vertreter, der anonym bleiben wollte. Es handele sich ausschließlich um Flüge aus Europa in die USA. „Wir haben Berichte über Drohungen erhalten, die darauf hindeuten, dass El Kaida diese konkreten Flüge ins Visier nehmen will”, sagte er.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Fünf Flüge in die USA gestrichen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.