Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Zahlen, die zeigen, dass Wien eine Stadt der Superlative ist

Wien ist eine Stadt der Superlative.
Wien ist eine Stadt der Superlative. ©APA/ Bilderbox
Wien ist eine Stadt der Superlative - wir haben Fakten rund um fünf Zahlen gesammelt, die das eindrucksvoll belegen.
Die aktuelle Mercer-Studie
Kuriose Fakten über Wien

41.487 ha Fläche

Aus der Luft sieht Wien sehr grün aus.
Aus der Luft sieht Wien sehr grün aus. ©APA

Wien ist 41.487 Hektar groß. Davon sind laut Angaben der Magistratsabteilungen 28, 37 und 41 45,6% (18.912 ha) Grünflächen, 35,4% (14.680 ha) Bauflächen und 14,4% (5.965 ha) Verkehrsflächen.

Flächenmäßig ist der 22. Bezirk mit 10.230 ha am größten, die meisten Bewohner hat jedoch der 10. Bezirk.

1.776.915 Einwohner

1.776.915 Menschen sind in Wien gemeldet. Die Zwei-Millionen-Marke wird vermutlich eher geknackt, als zunächst von den Demografen berechnet: Bereits 2029 soll es soweit sein.

infografik-bevoelkerung-2014Nummer 1

In vielen internationalen Rankings ist Wien die Nummer 1.
In vielen internationalen Rankings ist Wien die Nummer 1. ©Bilderbox

In diversen Städte-Rankings belegt Wien den ersten Platz: Laut der aktuellen Mercer-Studie ist Wien die Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit – und das nicht zum ersten Mal. Auch im Innovation Cities Global Index 2012 – 2013 hat die Bundeshauptstadt die Nase vorn: Wien belegt mit 57 Punkten den ersten Platz vor London und Paris (jeweils 56 Punkte, sowie Amsterdam (55 Punkte). 162 Indikatoren wurden für dieses Ranking in drei Faktoren zusammengefasst: Kulturgüter, humane Infrastruktur (Mobilität, Start-ups, Bildung und Technologie) und vernetzte Märkte. Wien ist auch die Stadt, in der die meisten internationalen Kongresse stattfinden: Die aktuellsten Zahlen stammen aus dem Jahr 2012, damals fanden 195 Kongresse in Wien statt. Gezählt werden in diesem Ranking nur regelmäßig stattfindende Kongresse mit mindestens 50 Teilnehmern, die in mindestens drei Ländern abwechselnd organisiert werden. Ob relevant oder nicht, sei dahingestellt: Die Nummer Eins ist Wien auch im Big Mac-Index 2012. Dieser ermittelt die notwenige Arbeitszeit für den Kauf eines Big Macs in Minuten. In der österreichischen Bundeshauptstadt sind es 14, so schnell verdient man sich in keiner anderen Stadt seinen Burger.

4,635 Milliarden Euro Schulden

Die Schulden in Wien haben einen Rekordstand erreicht.
Die Schulden in Wien haben einen Rekordstand erreicht. ©Bilderbox

Wiens Schulden haben heuer einen neuen Rekordhöchststand erreicht: 4,635 Milliarden Euro fehlen in der Stadtkasse. Und im Budget 2015 sind bereits neue Schulden eingerechnet: Geplanten Einnahmen von 12,52 Milliarden Euro stehen Ausgaben von 12,74 Milliarden Euro gegenüber.

900 Millionen Fahrgäste

Zwei Straßenbahnen am Schottentor in Wien.
Zwei Straßenbahnen am Schottentor in Wien. ©Wiener Linien/ Johannes Zinner

Im Jahr 2013 haben 900 Millionen Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel der Wiener Linien benutzt. Die meisten davon waren mit den U-Bahnen unterwegs. (SVA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fünf Zahlen, die zeigen, dass Wien eine Stadt der Superlative ist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen