AA

Fünf Tipps um die Perseiden in Wien am besten zu beobachten

Fünf Tipps für die Beobachtung der Perseiden vom 12. bis 14. August 2023 in Wien.
Fünf Tipps für die Beobachtung der Perseiden vom 12. bis 14. August 2023 in Wien. ©REUTERS/Ognen Teofilovski (Symbolbild)
Die Perseiden sind eines der beeindruckendsten und bekanntesten Meteorströme, die jedes Jahr im August am Nachthimmel zu sehen sind. Hier sind fünf Tipps, wie ihr das Sternschnuppen-Spektakel in Wien am besten beobachten könnt.

Im Jahr 2023 erreichen die Perseiden ihr Maximum vom 12. bis zum 14. August. Für alle Sternschnuppen-Enthusiasten bietet Wien einen idealen Ort, um dieses spektakuläre Naturphänomen zu beobachten. In diesem Bericht finden Sie die wichtigsten Tipps und Tricks, um das Beste aus Ihrer Perseiden-Beobachtungserfahrung in Wien herauszuholen.

Tipp 1: Finden Sie einen abgelegenen Ort

Um die Perseiden optimal beobachten zu können, ist es wichtig, einen Ort abseits von störendem Licht und anderen Lichtquellen zu finden. In Wien bieten sich dafür einige abgelegene Orte wie der Kahlenberg oder der Wienerwald an. Dort gibt es weniger Lichtverschmutzung, was die Sichtbarkeit der Meteore verbessert.

Tipp 2: Wählen Sie die richtige Zeit

Die beste Zeit, um die Perseiden zu beobachten, ist in der Regel in den frühen Morgenstunden zwischen zwei und vier Uhr. Zu dieser Zeit ist der Himmel dunkel und die Meteore sind am besten sichtbar. Planen Sie also Ihre Beobachtungsnacht entsprechend und stellen Sie sicher, dass Sie früh genug aufstehen, um die Show nicht zu verpassen.

Tipp 3: Bringen Sie die richtige Ausrüstung mit

Um die Perseiden fotografisch festzuhalten, benötigen Sie eine Kamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten und einem Stativ. Stellen Sie Ihre Kamera auf eine lange Belichtungszeit ein, um die Sternschnuppen einzufangen. Vergessen Sie nicht, auch ein Fernglas mitzunehmen, um die Meteore genauer betrachten zu können.

Tipp 4: Geduld ist der Schlüssel

Bei der Beobachtung der Perseiden ist Geduld von großer Bedeutung. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die ersten Meteore sehen, da sie in unregelmäßigen Abständen am Himmel erscheinen. Nehmen Sie sich also Zeit, entspannen Sie sich und genießen Sie das Schauspiel der Perseiden.

Tipp 5: Vermeiden Sie störende Lichtquellen

Um die Sichtbarkeit der Perseiden nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie störende Lichtquellen wie Taschenlampen oder Smartphones vermeiden. Dunkelheit ist der beste Freund eines Sternschnuppen-Beobachters, also lassen Sie Ihr Handy in der Tasche und genießen Sie das Naturspektakel.

Tipps und Tricks für das Beobachten der Perseiden in Wien

Mit diesen Tipps sind Sie bestens vorbereitet, um die Perseiden in Wien zu beobachten. Genießen Sie dieses einzigartige Erlebnis und lassen Sie sich von den Meteoren in den Bann ziehen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fünf Tipps um die Perseiden in Wien am besten zu beobachten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen