Fridge Festival in Wien: Der Aufbau ist im vollen Gange

Fridge Festival: Der Aufbau ist im vollen Gange
Fridge Festival: Der Aufbau ist im vollen Gange ©Alexander Blach/VIENNA.AT
Soviel ist sicher: Das Fridge Festival wird Wien den ersten Schnee bringen. Der Aufbau zum ersten Winteropening der Hauptstadt ist im vollen Gange.
Fridge Festival: Der Aufbau
Das Line-Up

Wann der erste Schnee kommt, kann in Wien heuer präzise vorhergesagt werden: Ab heute, Mittwoch, hält die weiße Pracht Einzug, wenn auch vorerst nur auf der Donauinsel. Sie wird eigens produziert – für das erste Fridge Festival, das am Freitag und Samstag stattfindet.

Erster Schnee dank dem Fridge Festival

Das kühle Event verwandelt die Insel in eine Ski- und Snowboard-Arena, bietet musikalische Live-Acts und verspricht Partystimmung.Wien. Das Fridge ist ein Exportprodukt: Es handelt sich um das größte ungarische Winterfestival. Heuer findet es jedoch nicht nur in Budapest, sondern zeitgleich auch in Wien statt – veranstaltet vom Sziget Cultural Management, das auch für das große Sommer-Musikevent auf der Donauinsel in der ungarischen Hauptstadt verantwortlich zeichnet. Das Winteropening soll, so versprechen die Initiatoren, Sport und Musik verbinden.

Für den athletischen Teil wurde eine 34 Meter hohe Rampe aufgebaut, die mit mehreren 100 Tonnen Schnee bedeckt wird. Internationale Freeskifahrer und Snowboarder werden dort ihr Können beweisen. Mit ausgefallenen Sprüngen und Moves können sie sich insgesamt 40.000 Dollar an Preisgeldern holen. Auch einige österreichische Spitzensportler sind dabei – wobei es auch bereits einen Ausfall zu beklagen gibt: Freestyle-Snowboarder Clemens Schattschneider hat sich zuletzt bei einem Sturz einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und musste seine Teilnahme absagen.

Fridge Festival in Wien

Zur späteren Stunde verwandelt sich die Fridge-Location dann in eine Partymeile, die sich über 3.200 Quadratmeter erstrecken wird. Auch Live-Auftritte stehen auf dem Programm, wobei das Line-Up durchaus Pop-Festival-Qualitäten aufweist. Angekündigt sind etwa der US-Rapper Grandmaster Flash, ein DJ-Set von Pendulum, der deutsche Techno-Musiker Paul Kalkbrenner sowie – als Headliner am Samstag – die britischen Tanzmusikpioniere The Prodigy.

Das Fridge-Fest wird auf der zentralen Festwiese ausgetragen, also dort, wo im Sommer die Hauptbühne des Donauinselfestes aufgebaut wird. Im Unterschied zu diesem ist für das Winterspektakel Eintritt zu zahlen: Das Tagesticket kostet 39 Euro, der Zwei-Tages-Pass 65 Euro.

Und naturgemäß wird wohl auch das Wetter nicht mit jenem im Frühsommer zu vergleichen sein. Die Temperaturen am kommenden Wochenende werden laut aktuellen Prognosen um die zehn Grad Celsius liegen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Fridge Festival in Wien: Der Aufbau ist im vollen Gange
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen