Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freie Bahn für Direktverbindung

&copy APA
&copy APA
Die ÖBB tüfteln weiterhin, wie sie mehr Kunden gewinnen können und warten nun mit einer neuen Idee auf: Künftig soll man in 2 Stunden und 15 Minuten direkt zwischen Graz und Wien pendeln können.

Die ÖBB planen mit nächstem Fahrplanwechsel (10. Dezember 2006) die Einführung einer schnellen IC-Frühverbindung von Graz nach Wien. Wie die ÖBB bestätigten, soll der IC 656 ohne Halt in zwei Stunden und 15 Minuten den Bahnhof Wien-Meiding – das ist elf Minuten früher als die bisher schnellste Verbindung – erreichen.

Voraussichtliche Abfahrtszeit in Graz wird um 6.31 Uhr sein, die Ankunft in Meidling um 8.46 Uhr. Diese Reisezeit sei über die Semmeringstrecke nur möglich, wenn der Zug ohne Aufenthalt bis Meidling durchfährt. Vorläufig sei nur an einen Zug, also kein Zugpaar mit Gegenzug gedacht. Für die regionalen Relationen, die nicht bedient werden können, werde für Ersatz gesorgt, so ein ÖBB-Sprecher. Unter anderem wird es für den Nahverkehr eine zusätzliche Verbindung zwischen Graz und Mürzzuschlag geben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Freie Bahn für Direktverbindung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen