Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frau von Ehemann in Simmering erstochen: Opfer lebte in Frauenhaus

Mit einem Messer lauerte der Mann seiner Frau in Simmering auf
Mit einem Messer lauerte der Mann seiner Frau in Simmering auf ©APA (Sujet)
Donnerstagfrüh wurde eine Frau auf offener Straße in Wien-Simmering erstochen. Nun sind weitere Details zu der Bluttat bekannt: Das Opfer und der Täter waren verheiratet, die Frau lebte allerdings wegen wiederholter Streitigkeiten in einem Frauenhaus. Unweit davon passte der Ehemann die Frau mit einem Messer ab. Der kleine Sohn der beiden musste die Bluttat mitansehen.
Mord-Alarm in Simmering

Polizeisprecher Thomas Keiblinger teilte VIENNA.AT auf Anfrage Details zu der Bluttat in Simmering mit. Geschehen war die Schreckenstat auf der Simmeringer Hauptstraße am Donnerstag kurz nach 7:30 Uhr.

Täter lauerte Opfer in Simmering auf

Der 53-jährige Täter hatte nach Keiblingers Ausführungen seiner 34-jährigen Ehefrau auf der Straße aufgelauert. Unweit vom Tatort befindet sich das Frauenhaus, in dem die Frau und der zweijährige gemeinsame Sohn wohnten.

Messer-Stiche vor den Augen des Sohnes

Der 53-Jährige hatte ein Küchenmesser bzw- Fleischmesser mit einer 30 Zentimeter langen Klinge bei sich, mit dem er auf die Frau einstach – vor den Augen des Kindes, das ebenfalls zugegen war. Wie Keiblinger berichtet, erlitt das Opfer zahlreiche Messerstiche von der Schulter über den Rücken bis zum Oberschenkel.

Frau erlag Verletzungen, Ehemann in U-Haft

Mehrere Passanten beobachteten die Bluttat und alarmierten um 7:37 die Polizei. Für die 34-Jährige kam jede Hilfe zu spät, sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Ehemann wurde unmittelbar nach der Tat von der rasch eintreffenden Polizei festgenommen und befindet sich in U-Haft.

Gemeldet war das Paar Keiblinger zufolge in der Buchengasse in Wien-Favoriten. Die beiden seien wegen wiederholter Streitigkeiten bereits polizeilich bekannt gewesen, bevor es zu der Bluttat in Simmering kam.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Frau von Ehemann in Simmering erstochen: Opfer lebte in Frauenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen