Frau in Wien-Margareten geschlagen und ausgeraubt: Polizei bittet um Hinweise

Eine 27-jährige Frau wurde in Wien-Margareten geschlagen und ausgeraubt.
Eine 27-jährige Frau wurde in Wien-Margareten geschlagen und ausgeraubt. ©Landespolizeidirektion Wien
Ein unbekannter Mann soll am 30.03. 2022 eine 27-jährige Frau während dem Telefonieren in Wien Margareten von hinten gestoßen und mit der flachen Hand geschlagen haben.

Die Frau kam dadurch zu Sturz und ihr Mobiltelefon fiel zu Boden. Der Tatverdächtige nahm das Telefon und ergriff die Flucht Richtung UBahnstation Kettenbrückengasse.

Mann schlug 27-Jährige in Wien-Margareten

Im Zuge der Anzeigenerstattung konnte das Handy geortet und in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden. Personenbeschreibung: männlich, ca. 20 Jahre, 160 – 170 cm groß, schwarze Haare, schlank, zum Tatzeitpunkt mit grauer Weste und schwarzer Jogginghose bekleidet. Es konnten Lichtbilder des männlichen Tatverdächtigen ausgewertet werden.

Wiener Polizei bittet um Hinweise

Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um Veröffentlichung dieser Bilder. Sachdienliche Hinweise, auch anonym, werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte unter der Telefonnummer 01-31310-43800 erbeten.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Frau in Wien-Margareten geschlagen und ausgeraubt: Polizei bittet um Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen