Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Französische Einrichtungen in Österreich bekommen verstärkt Schutz

Die Polizei bewacht französische Einrichtungen in Österreich.
Die Polizei bewacht französische Einrichtungen in Österreich. ©APA
In Österreich sind nach dem Terroranschlag auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" in Paris die Sicherheitsvorkehrungen für französische Einrichtungen verschärft worden.
Pressestimmen zum Mordanschlag
Weltweite Solidarität und Trauer
"Drohung" der Tagespresse
Trauerkundgebung in Wien

Die betreffenden Gebäude, darunter die französische Schule in Wien, würden stärker von der Polizei überwacht, die Zugangskontrollen verschärft, schrieb Frankreichs Botschafter in einer Stellungnahme am Donnerstag.

Französische Gemeinde in Österreich geschockt

Pascal Teixeira da Silva bedankte sich in dem auf der Homepage der Botschaft publizierten Text für die Solidarität vonseiten “unserer österreichischen Freunde”. Wie überall auf der Welt sei auch die französische Gemeinschaft in Österreich nach dem Anschlag “geschockt”. Die “Einheit und der Zusammenhalt der Nation” und “die Ablehnung von Intoleranz und Gewalt sind die stärkste Antwort, die wir jenen geben können, die das infrage stellen, was die Essenz unserer Gesellschaft ausmacht.” (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Französische Einrichtungen in Österreich bekommen verstärkt Schutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen