Franz Lang wird als neuer Leiter des Bundeskriminalamts präsentiert

©© APA
Nun scheint es also fix zu sein: Franz Lang wird der neue Leiter des Bundeskriminalamts (BK).

Aus gut informierten Kreisen des Innenministeriums ist durchgesickert, dass der stellvertretende Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit am Freitag als Herwig Haidingers Nachfolger präsentiert werden soll. Haidingers Vertrag als BK-Direktor war nach fünf Jahren Laufzeit nicht mehr verlängert worden, bei der Ausschreibung konnte er sich nicht mehr durchsetzen.

Lang soll am Freitagvormittag präsentiert werden. Er selbst gab sich, am Donnerstag von der APA in seinem Urlaub auf die Gerüchte angesprochen, eher kryptisch: “Die Hinweise scheinen sich zu verdichten.” Der Salzburger Lang wurde unter Innenminister Ernst Strasser (V) nach Wien geholt und war als Leiter der Team04-Reform maßgeblich an der Zusammenlegung der Wachkörper, vor allem von Polizei und Gendarmerie tätig.

Herwig Haidinger hatte als erster Direktor das Bundeskriminalamt aufgebaut. Bereits im vergangenen Sommer hatte Platter ihm mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht zu verlängern gedenke. Eine Anrufung der Beschwerdekommission bleib für Haidinger erfolglos. Er bewarb sich im Zuge der Ausschreibung ebenfalls erneut um seinen Posten, dürfte aber erwartungsgemäß nicht berücksichtigt worden sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Franz Lang wird als neuer Leiter des Bundeskriminalamts präsentiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen