FPÖ eröffnet Wahlkampf in der Lugner-City

Als erste der Wiener Parteien startet die FPÖ am Donnerstag in der Lugner-City offiziell in den Wahlkampf. Ab 18 Uhr ist Parteichef Heinz-Christian Strache am Wort. Laut Polizei sind vier Gegendemonstrationen angemeldet.

Unter anderem hat die Organisation Linkswende dazu aufgerufen, gegen die Veranstaltung zu protestieren. “Hoffentlich passiert nichts”, sorgte sich Hausherr Richard Lugner. Lugner selbst wird an dem Tag nicht in dem Einkaufszentrum anwesend sein. “Ich bin in Graz, den Termin habe ich schon lange ausgemacht”, meinte der Baumeister. Für Ordnung wird nun die kampferprobte Ex-Frau “Mausi” sorgen, die Politgast Heinz-Christian Strache willkommenheißen soll. Mit wie vielen Demonstranten zu rechnen ist, konnte die Polizei am Mittwoch noch nicht abschätzen.

Vor der Strache-Rede (18 Uhr) soll in der Lugner-City zunächst ab 16 Uhr die “John Otti Band” dem Publikum einheizen. Als Bühnendekoration ist dort ein Boxring vorgesehen, um das proklamierte “Duell um Wien” zu versinnbildlichen. Pikanterweise war ausgerechnet Richard Lugner der Baumeister von Wiens erster Moschee mit Minarett.

Die Wahlkampfauftakte von SPÖ, ÖVP und Grünen werden – nachdem die FPÖ in Vorlage gegangen ist – innerhalb der nächsten Tage folgen.

Am Samstag startet die SPÖ mit einer Auftaktveranstaltung in der Halle D der Wiener Stadthalle. Unter dem Motto “Start frei” eröffnet Bürgermeister Michael Häupl (S) um 10.10 Uhr – in Anlehnung an den Wahltermin – den offiziellen Wahlkampf.

Das Hauptevent der ÖVP findet am 10. September im Herzen Wiens statt. Der genaue Ort steht noch nicht fest. Ab voraussichtlich 17 Uhr wird Spitzenkandidatin Christine Marek mit Unterstützung von Vizekanzler und ÖVP-Chef Josef Pröll auf Stimmenjagd gehen.

Auf kulturellem Boden starten die Grünen, die am 7. September um 10.30 Uhr in der “Arena 21” des Museumsquartiers loslegen. Vor den eigentlichen Reden unter anderem von Bundessprecherin Eva Glawischnig, der Wiener Klubobfrau Maria Vassilakou und Vorzugsstimmenhoffnung Alexander van der Bellen setzt die Oppositionspartei auf einen “bewegten Start”. Angekündigt ist ein “grüner Corso” mit umwelfreundlichen Fahrzeugen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • FPÖ eröffnet Wahlkampf in der Lugner-City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen