Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flug- und Hotelkosten steigen 2008

Für ihren Urlaub werden Reisende im nächsten Jahr tiefer in die Tasche greifen müssen als bisher: Reiseexperten erwarten 2008 deutlich höhere Flug- und Hotelpreise, aufgrund der starken Nachfrage nach Geschäftsreisen.

Der Urlaub könnte im kommenden Jahr deutlich teurer werden. Alleine die Hotelpreise werden 2008 rund um den Globus um bis zu 14 Prozent anziehen, wie der weltgrößte Geschäftsreiseanbieter American Express am Montag in Frankfurt am Main voraussagte. Wegen der starken Nachfrage nach Geschäftsreisen bei ohnehin gut gefüllten Häusern dürften demnach vor allem die Mittelklasse- und Nobelhotels ihre Preise weiter anheben.

Flugreisen werden sich nach Einschätzung der Experten vor allem in Europa und den USA um fünf bis zehn Prozent verteuern. In Deutschland werde der Preisanstieg jedoch durch die starke Konkurrenz der Billigflieger gebremst. Mietwagen würden wegen des starken Wettbewerbs nur um ein bis drei Prozent zulegen.

Im Schnitt verteuere sich eine Inlandsreise inklusive Flug, Mietwagen und Hotelübernachtung im kommenden Jahr um sechs Prozent, erklärte American Express-Manager Marc Hildebrand. Für Auslandsreisen müssten Verbraucher fast sieben Prozent mehr einplanen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Flug- und Hotelkosten steigen 2008
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen